Gäste aus Rebild Kommune in Gelenau

Seit 20 Jahren verbindet die Gemeinde Gelenau und die dänische Gemeinde Rebild Kommune eine enge Freundschaft. Eine schöne Tradition ist die jährliche Reise am 3. Advent von Vertretern der Gemeinde Rebild Kommune und einer Touristengruppe zu uns ins Erzgebirge. Einige haben schon mehrmals die Strapazen der langen Fahrt auf sich genommen und kommen immer wieder gern nach Gelenau, was uns natürlich außerordentlich freut.
Ein Highlight war dieses Jahr der Verkauf dänischer Produkte auf dem Weihnachtsmarkt. Der Bürgermeister von Rebild Kommune präsentierte persönlich die Waren.

Ein Quiz mit Fragen rund um die Gemeinde Rebild Kommune hatten unsere dänischen Freunde für die Besucher des Weihnachtsmarktes vorbereitet. Als Gewinnerin wurde Ramona Haselbach ermittelt. Sie wurde am Samstagabend im Rahmen einer Veranstaltung in der „Erzgebirgischen Dorfschänke“ mit einem Präsentkorb ausgezeichnet.

 

Rebild

 

Am Sonntag tourte die Reisegruppe durch das Erzgebirge. Stationen waren das Zeiss Planetarium Drebach, der „Ess-Bahnhof“ Scharfenstein, das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz und der Weihnachtsmarkt in Chemnitz. Am Sonntagabend hieß es schon wieder Abschied nehmen. Bürgermeister Leon Sebbelin schlüpfte in das Gewand eines Nachtwächters und unterhielt das Publikum mit einem hierzu passenden Ständchen. Der Aufenthalt war zwar kurz, aber intensiv und brachte die Bürger beider Gemeinden wieder ein Stück näher. Der Termin für das nächste Treffen in Gelenau steht bereits fest. Anlässlich des Kinderfestes der „Villa Kunterbunt“ am 20. Mai 2017 wird erneut eine Delegation aus Rebild Kommune in Gelenau weilen. Bürgermeisterwechsel in beiden Gemeinden und die Eingliederung der ursprünglichen Partnergemeinde Skørping in die neu gebildete Großgemeinde Rebild Kommune konnten die Freundschaft zwischen den Menschen beider Gemeinden nicht entzweien. Das beweist, dass die Partnerschaft auf einem stabilen Fundament steht, auf das wir stetig aufgebaut haben. Möge diese Verbindung fortbestehen und sich weiterentwickeln!

Baugeschehen an der Freien Schule Erzgebirgsblick

Gut vorwärtsgekommen sind die Arbeiten am Projekt Neubau Verbindungsbau und Sanierung Altbau der Freien Schule Erzgebirgsblick. Derzeit erfolgen die letzten Estricharbeiten. Die Fußbodenheizung ist bereits in 2 Etagen in Betrieb. Nach der getroffenen Fliesenauswahl beginnen jetzt auch die Fliesenarbeiten. Ebenso wird die Verlegung von Fußbodenverlag in Angriff genommen. Aufgrund des derzeit frostfreien Wetters können auch die Maurerarbeiten am Zwischenbau fortgeführt werden.
Nach wie vor besteht unser ehrgeiziges Ziel, nach den Winterferien bereits einen Teil des Schulgebäudes wieder für den Unterricht nutzen zu können.

 

Bau FSE

Blutspendeaktion

Der Bürgermeister muss eine Blutspendeaktion starten. Bis zum Aschermittwoch (1. März 2017) sind von den Gelenauern 111 Liter Blut zu spenden. Gelingt dies nicht, sind pro fehlendem Liter 10,00 EUR an die Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ zu zahlen.

Also Gelenauer aufgepasst! Am 6. und 16. Dezember 2016 finden Blutspendeaktionen des DRK im Haus der Jugend und Kultur statt.

Sollte es dem Bürgermeister gelingen, über das geforderte Maß hinaus Blut zu sammeln, muss der Carnevalsclub nach dem gleichen Prinzip berappen.

 

blutspende

 

Ehre, wem Ehre gebührt

Durch die Handwerkskammer Chemnitz wurde Elektromeister Joachim Beck mit dem goldenen Meisterbrief geehrt.
Vor 50 Jahren legte Herr Beck seine Meisterprüfung ab und als wahrer Meister seines Fachs ist er im gesamten Ort bekannt. Wir gratulieren Herrn Beck ganz herzlich und wünschen ihm noch viele Jahre Spaß und Freude an seiner Arbeit.

 

Achim

Ausstellung 140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Gelenau

Feuer, Feuer, Hilfe, es brennt!!! - eine furchtbare Vorstellung, wenn Gesundheit, Leben und Sachwerte durch Feuer bedroht werden. Dann ist schnelle Hilfe vonnöten! Seit 140 Jahren sind in Gelenau Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr jederzeit zur Stelle, um bei Feuer und anderen Notlagen zu helfen - uneigennützig, ohne eine Lohn zu erwarten, oft unter höchsten körperlichen Anstrengungen sowie enormen psychischen Belastungen und selbst großen Gefahren ausgesetzt. Ausstellung im Strumpfmuseum Vieles hat sich in den Jahren geändert - die persönlichen Ausrüstungen und Gerätschaften, die Einsatztechnik und Fahrzeuge, die gesellschaftlichen Strukturen und nicht zuletzt die Anforderungen an die Feuerwehrleute. Die Ausstellung im Ausstellungsraum des Strumpfmuseums vermittelt einen Einblick in die Geschichte und Entwicklung der Gelenauer Wehr.

 

Ausstellung FFW

 

Vortrag zur Ausstellungseröffnung von Dr. Olaf Tautenhahn


Selbst eingefleischte Feuerwehrmänner erfuhren Neues aus der Geschichte der Feuerwehr im Vortrag von Dr. Olaf Tautenhahn zur Ausstellungseröffnung.

 

Vortrag Tautenhahn

 

Wir laden Sie herzlich ein, unsere Ausstellung zu besuchen. Sicher erfahren auch Sie Interessantes über das ehrenamtliche Engagement von vielen Feuerwehrmännern und -frauen in Gelenau aus 140 Jahren.

Geöffnet ist die Schau noch an allen Adventswochenenden sonnabends und sonntags
jeweils von 13.00 - 18.00 Uhr.

 
interaktiv buttontourismus erzgebirgezwoenitztal